Kirchenführung durch St.Marien in Bergen auf Rügen

Am Altar wird das heilige Abendmahl gefeiert, zu den dazu notwendigen Gegenständen zählen Pyxis und Kelch.In der Pyxis werden die Hostien (Oblaten) aufbewahrt. Die silberne ovale Oblatendose (Pyxis) datiert um die Mitte des 17. Jahrhunderts.Ob der romanische Kelch zur ursprünglichen Ausstattung der Kirche gehörte ist unbekannt. Die Entstehungszeit wird auf um 1250 datiert. Wahrscheinlich wurde er in einer nordischen Werkstatt geschaffen. Es soll der Kelch des Kaland (mittelalterliche geistliche Brüderschaft) gewesen sein. Fuß, Knauf und Kuppa sind aus vergoldetem Silber. Aus Sicherheitsgründen, wird der Kelch nicht in der Kirche ausgestellt und aufbewahrt. Ein Replikat des Kelches können Sie im Stadtmuseum sehen.

Pyxis

Romanischer Kelch

Als nächstes wollen wir uns die Wandmalereien im Chor betrachten.

zuück

Anfang

vor